Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

Physiotherapie ist der Oberbegriff für aktive Bewegungstherapien (Krankengymnastik, PNF, etc.) zur Vermittlung physiologischen Bewegungsverhaltens und äußerlichen physikalischen Anwendungen (Massage, Fango, Heißluft, Eis…) zur begleitenden Therapie bei Schmerzzuständen. Ziel ist es, die Gesundheit des Patienten zu erhalten oder wiederherzustellen und diesen von etwaigen Schmerzen zu befreien.

Das Angebot unserer Praxi umfasst folgendes:

PNF

Die PNF Therapie steht für propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation. Hierbei steht die neurophysiologische Anbahnung von Bewegungsprozessen im Vordergrund und wird darum besonders bei neurologischen Krankheitsbildern angewendet. PNF hat das Ziel, das Zusammenspiel zwischen Ihren Rezeptoren, Muskeln und Nerven zu stärken. Auf diese Art fallen Ihnen alltägliche Bewegungen leichter.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie wird zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates angewandt und stellt die mobilisierende, sanfte Lösung von Blockaden, alternativ zur Chiropraktik, dar. Hierbei werden anhand von speziellen Handgriff- und Mobilisationstechniken Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen aufgehoben.

Lymphdrainage

Bei einer Lymphdrainage handelt es sich um eine Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen. Durch sanfte Druck- und Entspannungstechniken soll der Fluss der Lymphe im Körper wieder gefördert werden, was ein Abklingen der Schwellung zur Folge hat. Diese Therapiemethode wird hauptsächlich nach Brust- und Unterleibsoperationen mit Resektion von Lymphknoten Anwendung eingesetzt.

Zusätzliche physikalische Maßnahmen:

Bei der Fango Therapie werden anhand von Schlamm-Packungen die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt. So werden Muskel- und Gelenkschmerzen kuriert. Bei einer Therapie mit Heißluft bzw. Wärme werden Schmerzen in den Gelenken gemindert und Muskelverspannungen gelöst. Alternativ kann anhand von starker Kälte, beispielsweise durch Eis, Einfluss auf die Muskelspannung genommen werden. Diese Therapie wirkt zudem Entzündungshemmend. Bei Massagen wird durch den Physiotherapeuten gezielt Druck, Dehnung oder Zug auf die Sehnen, Muskeln und Bänder des Patienten ausgeübt. Dies führt dazu, dass sich dieser besser bewegen kann.

Alternative Methoden

Tuina

Tuina ist eine Behandlungsform innerhalb des Konzeptes der traditionell chinesischen Medizin (TCM). Sie ist eine Kombination aus Akupressur, Chiropraktik, Massagetechniken und manueller Therapie. Ziel ist es, Blockaden im Körper zu lösen.

Jin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu ist eine Heilkunst zur Harmonisierung der Energieströme durch sanfte Berührung von Energiezentren, ähnlich der Akupressur. Diese Therapiemethode harmonisiert das gesamte Wesen von Körper-Geist-Seele und unterstützt damit die Selbstheilungskräfte, die jeder von uns in sich trägt. Diese Kunst der Selbstheilung hat viele Möglichkeiten der Selbstbehandlung und Selbsthilfe und ist damit ein wertvoller Begleiter für alle Lebenssituationen – in jedem Lebensalter.

Fußreflexzonenbehandlung

Die Fußreflexzonenbehandlung dient der Behandlung von Schmerzen und Durchblutungsstörungen. Durch das Drücken der entsprechenden Punkte am Fuß werden Reize zum zugeordneten Organ und den Körpersegmenten gegeben, um dort eine Umkopplung des gestörten Zustandes zu erreichen.

Schmerztherapie

Bei einer Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht werden Muskelspannungen gelöst. Dabei wird eine Kombination aus gezielter Schmerzpunktpressur und einem individuellen Bewegungsprogramm, den sogenannten Engpassdehnungen, eingesetzt.